eBay Zahlungsabwicklung Import zu Lexoffice/Datev/sevDesk

Viele kennen das Problem: eBay meldet sich und stellt einen auf die neue Zahlungsabwicklung um.
Von heute auf morgen gibt es keine Einzeltransaktionen mehr, sondern nur noch Sammelbuchungen, die entweder täglich oder wöchentlich überwiesen werden. Um die Buchhaltung weiterhin übersichtlich zu gestalten zeige ich dir eine einfache Lösung.

PayJoe hilft Onlinehändlern dabei, ihre Buchhaltung zu automatisieren, indem sie Zahlungsdaten aufbereiten.
Lexoffice und Datev können diese aufbereiteten Transaktionen wiederum automatisch erkennen und den Rechnungen zuordnen. Dies spart dir viel Zeit und somit bares Geld.

Was sind die Voraussetzungen um PayJoe nutzen zu können?

  • Du wurdest freigeschaltet für die neue eBay Zahlungsabwicklung
  • Hast einen Billbee Account
  • Nutzt lexoffice, DATEV oder sevDesk

Sind alle Voraussetzungen erfüllt steht der erfolgreichen Einrichtung von PayJoe nichts mehr im Weg!

Solltest du Hilfe bei der Einrichtung von Billbee oder PayJoe benötigen schreibe mir gerne eine E-Mail an

In der nachfolgenden Anleitung zeige ich dir, wie du PayJoe einrichtest und sogar 30 € Startguthaben erhältst.

Mich erreichen einige Fragen zu der PayJoe Integration – deswegen findest du unten einen FAQ Abschnitt

Rechts kannst du beispielhaft sehen wie das Formular auszufüllen ist.

Für zusätzlich 10 € Startguthaben schreib mir einfach kurz auf Instagram – das sind dann insgesamt 30 € Guthaben für den Start, da PayJoe bereits 20 EUR Startguthaben zur Verfügung stellt! Nachdem du deine E-Mailadresse bestätigt und dich bei PayJoe eingeloggt hast musst du den AVV Vertrag akzeptieren. Jetzt ist dein Account vollständig angelegt Klicke jetzt auf den Button „ZUGANG ANLEGEN“ (Link zum Handbuch)
Wähle den kombinierten Zugang für den Zahlungsabgleich aus und klicke WEITER. Als Zahlungsanbieter wählst du eBay Payments (API) aus. (Link zum Handbuch)

Für alle deutschen ist der Marktplatz „eBay.de“.
Klicke dann auf den Button „ZUGRIFF AUF EBAY KONTO GEHNEMIGEN“

Als Startdatum wählst du das Datum aus, ab dem du für die neue Zahlungsabwicklung freigeschaltet wurdest.

Im 4. Schritt wird der Belegzugang ausgewählt: Wähle Billbee aus und klicke auf WEITER (Link zum Handbuch)
Damit du gleich die Verbindung zu Billbee herstellen kannst, musst du bei Billbee ein API Passwort definieren.

In das E-Mail Feld trägst du deine Billbee Account E-Mailadresse ein.

Das Passwort ist das API Passwort aus dem Schritt zuvor, nicht dein Billbee Account Passwort.

Damit ist die PayJoe Einrichtung fast abgeschlossen.
Mit einem Klick auf Fertig wird der kombinierte Zugang angelegt.

Nachdem der kombinierte Zugang in PayJoe nun verfügbar ist, kannst du im Ausgabe-Kasten den Reiter HBCI-EXPORT
die BLZ, die Benutzerkennung und die PIN herauskopieren.

Klicke unter Ausgabe auf „KONFIGURIEREN“. PayJoe hat bereits einen Verwendungszweck defaultmäßig für den Zugang konfiguriert.
Über die Auswahl an der rechten Seite kannst du jetzt „Beleg – Nachname“ und „Beleg – Vorname“ auswählen,
sodass diese in der zweiten Zeile hinzugefügt werden.

(Link zum Handbuch)

Payjoe mit Lexoffice verbinden

Jetzt muss das PayJoe Konto nur noch in lexoffice eingerichtet werden.

(Link zum Handbuch)

Klicke dafür auf „Neues Konto„.

Als BLZ gibst du 99003138 in das Suchfeld ein, wählst dann PayJoe aus und gehst dann auf Bank anbinden.

Die Benutzerkennung und PIN hast du ein paar Schritte zuvor kopiert.

eBay Payments Sammelkonto auswählen.

Als Bezeichnung habe ich PayJoe eBay eingetragen und die Kontonutzung als Geschäftskonto definiert. Als Datum wählst du den Tag aus, ab der du auf die neue Zahlungsabwicklung umgestellt wurdest.

Payjoe mit sevDesk verbinden

In sevDesk auf der linken Seite auf Zahlungen klicken

Durch ein Klick auf „Zahlungskonto anlegen“ eine neue Verbindung anlegen

In der Suche nach „Payjoe“ suchen

Durch ein Klick auf „Konto verbinden“ startet der Prozess

Du wirst auf eine Login-Seite von finAPI weitergeleitet, hier müssen die HBCI Daten von Payjoe eingeben werden

Datenschutz

PayJoe verarbeitet Transaktionsdaten und muss deswegen in der Datenschutzerklärung aufgeführt werden.

Die IT Recht Kanzlei hat dafür im Abschnitt Buchhaltungssoftware PayJoe hinzugefügt.

Damit ist die Einrichtung von PayJoe abgeschlossen.

Sollte dir die Anleitung und PayJoe weitergeholfen haben, würde ich mich freuen, wenn du dich an meiner „Pay what you want„-Aktion beteiligst.
Das gesammelte Geld werde ich am Ende des Jahres an gemeinnützige Organisationen spenden.

Hier noch einige Informationen zu PayJoe:

eBay stellt die Transaktionsdaten immer erst am Auszahlungstag bereit. Das bedeutet: wenn du am Dienstag deine wöchentliche Auszahlung erhältst, werden die letzten 7 Tage dann für PayJoe abrufbar.

Lexoffice importiert die Daten von Lexoffice teilweise mit einem Tag Verzögerung, sollten die Daten also nicht direkt am Tag der Auszahlung in Lexoffice auftauchen warte bitte diesen Tag ab.

PayJoe berechnet für jeden erfolgreichen Export 5 Cent. Die Preistabelle kannst du hier einsehen: Link

Neben Billbee und eBayPayments bietet PayJoe noch viele weitere Schnittstellen zu Zahlungsanbietern und Rechnungserstellungsprogrammen an. Eine Übersicht gibt es hier: Link

Solltest du Fragen oder Anregungen haben schreib mir gerne eine E-Mail an

FAQ

Übersicht von PayJoe

  • EBA-SG-EUR sind Servicegebühren bzw. um Werbegebühren (Advertisting Fee) oder auch Angebotsgebühren (Insertion Fee)
  • EBA-BG-EUR sind Bestellgebühren bzw. Verkäufergebühren
  • EBA-AUSZ-EUR sind Auszahlungen von eBay
  • Überweisungsgutschrift ist die Transaktion über den Betrag vom Kunden

Lexoffice kann über die Rechnungsnummer alle Überweisungsgutschrift Transaktionen automatisch zuordnen.
Diese findest du dann als Vorschlag unter „Umsätze automatisch zugeordnet“

Die EBA-AUSZ-EUR Transaktionen buchst du als Geldtransit.