Fyrst vs. Holvi: Welches Geschäftskonto für dich das Richtige ist

Fyrst – so lautet die digitale Antwort für Selbstständige, Gründer und Freiberufler in puncto preiswerte Banking-Leistungen. Das innovative Unternehmen mit dem digitalen Leistungsangebot Fyrst bietet mit seinem Geschäftskonto ein genau auf dieser Nutzergruppe zugeschnittenes Kontoangebot, inklusive Girokarte, welches einmal Gegenstand des folgenden Artikels sein soll. 

Doch zunächst soll einmal die Frage geklärt werden: Wer steckt überhaupt hinter dem vielversprechenden Kontoangebot des Fyrst-Geschäftskontos? Hinter dem Bankenangebot steckt die Fyrst, welche eine hundertprozentige Tochtergesellschaft der DB Privat- und Firmenkundenbank darstellt. Diese ist im Jahr 2018 aus der Deutschen Bank und Postbank fusioniert, im Juli 2019 wurde die Fyrst dann eingeführt. Mit einem umfassenden Angebot an Service-Leistungen richtet sich Fyrst mit Direktbanking sowie mobilen Banking-Apps an die Zielgruppe der Geschäftskunden. Neben den standardisierten Banking-Möglichkeiten, wie diese auch aus dem Girokonto-Bereich bekannt sein dürften, wird das Angebot im Bereich des Fyrst-Geschäftskontos aber noch durch diverse Tools im Bereich Buchhaltung ergänzt. Dadurch soll auch die Zusammenarbeit mit Wirtschaftsprüfern oder Steuerberatern erleichtert werden. Im Folgenden soll das Kontoangebot der Fyrst daher einmal näher aufgezeigt und mit ähnlichen Angeboten auf dem Markt für Geschäftskonten verglichen werden.

Preise, Konditionen, Services und Sicherheit bei Fyrst

Im Bereich der Geschäftskonten bietet Fyrst bisweilen zwei unterschiedliche Kontolösungen:

  • das Fyrst BASE-Geschäftskonto
  • sowie das Fyrst COMPLETE-Geschäftskonto

Das grundlegende BASE-Modell ist für 0,00 Euro Kontoführungsgebühren pro Monat zuhaben, das kostenpflichtige Add-On in Form des COMPLETE-Modells bereits ab 10,00 Euro pro Monat. Folgende Zusatzleistungen sind bei den jeweiligen Konten zudem inklusive:

  • kostenlose Fyrst Card (bei beiden Konten)
  • 50, beziehungsweise 75 kostenlose Buchungsposten (bei BASE, beziehungsweise bei COMPLETE)
  • kostengünstige Kreditprodukte ab 1,59 Prozent p.a. (bei beiden)
  • integrierbare Buchhaltungslösung mit einem Preisvorteil in Höhe von 25 Prozent (bei beiden)
  • Bargeldein- und Auszahlungen an mehr als 10.000 Stellen deutschlandweit (bei beiden)
  • kostenloser Kontowechselservice
  • zuverlässiger Telefon- und E-Mail-Support in deutscher Sprache

In puncto Sicherheit bietet Fyrst ebenfalls ein hohes Aufgebot an Maßnahmen. Zunächst ist die Bank aufgrund ihres Hauptsitzes in Bonn der als sehr streng geltenden, deutschen Regulierungsbehörde namens BaFin (oder auch: Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsichten) unterstellt. Diese überprüft die Bank auf die Einhaltung diverser Regulierungsvorschriften wie zum Beispiel auf die doppelte Bilanzierung von Kundeneinlagen und Firmenvermögen. Weiterhin muss pro Kunde ein Einlagenschutz in Höhe von 100.000 Euro gewährleistet werden. Ferner wird der IT-Sicherheitsstandard der DB Privat- und Firmenkundenbank geboten, der über das komfortable BestSign-Verfahren durch die Freigabe per Fingerabdruck, Gesichtserkennung oder Passwort im Wechsel realisiert wird.

Die zum Kontoangebot erhältlich girocard mit VPay-Funktion von Fyrst bietet potenziellen Kunden die Möglichkeit, in allen Filialen der Postbank und Cash Group, kostengünstige Ein- und Auszahlungen vorzunehmen. Die Kontokarte selbst wird im gesamten Euro-Raum problemlos akzeptiert und kann auch für Bezahlungen in Ladengeschäften eingesetzt werden.

Fyrst Bank Geschäftskonto im Vergleich zur Holvi

Auch der finnische Anbieter Holvi bietet in diesem Zusammenhang ein umfassendes Geschäftskontoangebot, welches bisweilen als der schärfste Konkurrent von Fyrst angesehen wird. Holvi gibt es zunächst ebenfalls in zwei unterschiedlichen Versionen:

  • das Lite-Geschäftskonto
  • und das Pro-Geschäftskonto

Währenddessen das Lite-Modell mit 6,00 Euro Kontoführungsgebühren pro Monat zu Buche schlägt, kostet das umfangreichere Pro-Modell mit 12,00 Euro pro Monat gleich mal 20 Prozent mehr als das COMPLETE-Angebot von Fyrst. Das Leistungsangebot der beiden Kontomodelle von Holvi soll daher im Folgenden einmal mit jenen von Fyrst verglichen werden:

AnbieterServicesKostenUnser Fazit
FYRSTkostengünstige Geschäftskredite ab 1,59 Prozent p.a., kostenlose Kontokarte, 50 kostenlose Buchungen pro Monat, Billbee Integration, Großes Filialnetz für Bargeld Ein-/Auszahlungen
problemlos verwendbar für die neue eBay Zahlungsabwicklung
BASE kostet 0,00 Euro, COMPLETE kostet 10,00 Euro pro Monat5 von 5 Sternen
HOLVIkeine Möglichkeiten für Geschäfts- oder Dispokredite, keine Billbee Integration, 2,5% Gebühr auf Bargeld, unbegrenzte Anzahl an kostenlose Buchungen pro MonatLite kostet 6,00 Euro,
Pro kostet 12,00 Euro pro Monat
3 von 5 Sternen
Das Geschäftskontoangebot der Fyrst schneidet damit insgesamt besser ab und eignet sich aufgrund seiner verschiedenen Möglichkeiten im Bereich der Geschäftskredite wesentlich besser für Selbstständige und Startups. Ferner ermöglicht das praktische Geschäftskontoangebot von Fyrst auch die Integration diverser Buchhaltungslösungen. Diese können dann auch von externen Bearbeitern wie zum Beispiel vom Steuerberater mit eigenem Zugang aufgerufen werden. Bei Holvi existiert eine derartige Funktion bisweilen noch nicht – hier können lediglich Rechnungen eingescannt und hochgeladen werden. Weiterhin unterhält die Fyrst aufgrund ihrer Zugehörigkeit zur Postbank ein dichtes Filialnetz in Deutschland, was Ein- und Auszahlungsvorgänge am Automaten ermöglicht und auch sonst eine bessere Kommunikation mit dem Betreiber realisierbar macht. Die Holvi als reiner Startup besitzt diese Möglichkeiten leider nicht. Ebenfalls ist die Kosten- und Gebührenstruktur – auch abseits der reinen Kontoführungsgebühren – bei Fyrst wesentlich vorteilhafter für den Endkunden, weshalb das Geschäftskontoangebot von Fyrst dem von Holvi insgesamt vorzuziehen ist.

Fazit zum Geschäftskonto der Fyrst Bank

Über die Webseite von Fyrst gelangen potenziellen Kontointeressenten auch direkt zu den entsprechenden Kontoeröffnungsunterlagen, die dann vom Geschäftsinhaber ausgefüllt und mit Belegen hinterlegt werden müssen. Mittels eines fortschrittlichen Verifizierungsverfahrens müssen potenzielle Neukunden dann die Eröffnungsunterlagen und die eigene Identität verifizieren. Sobald diese Vorgänge abgeschlossen sind, prüft Fyrst noch einmal alle Unterlagen und sendet dann die entsprechenden Zugangsdaten per Post und per E-Mail zu. Auch dieses Prozedere geht bei Fyrst schnell und unkompliziert vonstatten. Die Erfahrung aus dem unabhängigen Geschäftskonto-Test hat damit insgesamt gezeigt, dass es sich bei den beiden Geschäftskontoangeboten von Fyrst um kostengünstige und gerade für Selbstständige, Freiberufler und Startups praktische Kontomodelle handelt, die Kreditmöglichkeiten, Buchhaltung und Banking in einem bieten. Wer als Selbstständiger, Freiberufler oder Gründer auf der Suche nach einem vorteilhaften Geschäftskontoangebot mit zahlreichen Zusatzleistungen ist, der sollte am besten heute noch ein geschäftliches Konto bei Fyrst abschließen!