Die Verpackungslizenz

Am 01.01.2019 ist das neue Verpackungsgesetz in Kraft getreten. Fortan müssen Händler ihr Verpackungsmaterial bei der „Stiftung zentrale Stelle Verpackungsregister“ registrieren, um ihre Kartons, ihr Klebeband und Co. ordnungsgemäß in Verkehr bringen zu dürfen.

In diesem Blogbeitrag möchte ich dir Schritt für Schritt erklären, wie du dieser weiteren bürokratischen Aufgabe ganz einfach Herr werden kannst. 

Inhaltsverzeichnis

Registrierung bei der zentralen Stelle Verpackungsregister (LUCID)

Im ersten Schritt musst du dich auf dem Portal der zentralen Stelle Verpackungsregister registrieren. Gebe hierzu auf dieser Seite einfach deine Daten ein und schließe die Registrierung ab. Dies ist notwendig weil du für den nächsten Schritt gleich deine Registrierungs-Nummer benötigen wirst.

Lizenzrechner meines Partners Reclay

Als nächstes findest du auf der Seite von Reclay einen Lizenzrechner, bei welchem du einfach deine zu lizenzierenden Materialien in Kilogramm eingibst.

Üblicherweise wirst du wohl „Pappe, Papier, Kartonagen“ und „Kunststoff“ (Luftpolster, Klebeband) haben.

Wer noch etwas sparen möchte kann einen unserer Gutscheincodes verwenden.

Mit dem Gutscheincode ENA2021LOX5 kannst du für das Lizenzjahr 2021 nochmal 5% sparen.

Mit dem Gutscheincode ACT52022ENA sparst du ebenfalls 5% für das Lizenzjahr 2022.

Sobald du deine Mengen eingegeben hast klickst du am Ende der Seite auf weiter. Auch hier musst du wieder deine Daten eingeben.

Hier wirst du dann unter anderem nach deiner Registrierungs-Nummer der Zentralen Stelle Verpackungsregister (ZSVR) gefragt.

Diese findest du im LUCID Dashboard 

Nach erfolgter Dateneingabe die Registrierung bzw. die Bestellung der Lizenz abschließen und zurück zu LUCID wechseln, wo wir im nächsten Schritt die soeben lizenzierten Mengen eingeben. Klick im Dashboard auf Datenmeldung und anschließend auf initiale Planmengenmeldung.

Im nächsten Fenster gibst du dann deine soeben lizenzierten Mengen in Kilogramm ein. 

Hinweis: PPK steht für Pappe, Papier, Kartonagen

Zu guter Letzt noch auf „Überprüfen“ und auf „Speichern“ klicken. Unter abgegebene Mengenmeldungen kannst du bei Bedarf deine Meldung nochmals einsehen.

Abschlussmeldung nicht vergessen

Bis zum 15. Mai ist nun die die Jahresabschlussmengenmeldung für das Vorjahr abzugeben. Auch hierfür habe ich für dich eine kleine Schritt für Schritt Anleitung erstellt welche dir dabei helfen soll, die Jahresabschlussmengenmeldung zu erledigen:

Gehe hierzu wieder auf in deinem LUCID Dashboard auf den Punkt Datenmeldung

Klicke dann unter dem Punkt Jahresschlussmengenmeldung auf „Starten“

Im Anschluss findest du die übliche Tabelle, bei welcher du deine lizenzierten Mengen in Kilogramm bei den jeweiligen Systembetreiber eingeben kannst. 

Hinweis: PPK steht für Pappe, Papier, Kartonagen

 

Am Ende kannst du deine abgegebenen Mengenmeldungen nochmals überprüfen indem du auf „Ansehen“ klickst.

Ich hoffe diese Anleitung hilft dir dabei deine Jahresmeldung fristgerecht abzuschließen.
Falls du zu spät meldest musst du deine Jahresabschlussmengenmeldung als Nachtragsmengenmeldung abgeben.

Falls du noch Fragen haben solltest, dann schreibe mir gerne auf Instragram.